Dienstag, 22. April 2014

Mmmmmh, lecker, aus der Amselbäckerei

Hallo!!!
Zu Ostern gab es allerlei gebackenes bei uns. Die Highlights möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.
Ich habe aus 360g Mehl
                     240g Sanella
                     120g Zucker
einen Plätzchenteig geknetet und ca. 50 Hasen und Ostereier ausgestochen. Den Teig habe ich 3x hergestellt. Die Plätzchen ca. bei 200°C 6-8 Minuten auf Sicht backen.
Die Plätzchen gebe ich nach der Verzierung in einen Klarsichtbeutel mit Moos oder Heu und ein paar Schokoladeneiern, ideal als Mitbringsel gedacht. Die Beutel werden schon immer sehnsüchtig erwartet.
Traditionen und Bräuche werden in meiner Familie geachtet und durchgeführt. Ich habe die schönsten Erinnerungen an meine Kindheit. Zu Ostern wurde immer viel gebacken.
Meine Mama kommt von einem Bauernhof und dort wurde noch geschlachtet, eingekocht und eingekellert.
Der Hefezopf ist nach einem Familien-Rezept meiner Oma gebacken.






Gefüllt ist der Hefezopf mit Rosinen und selbstgekochtem Apfel-Brombeer-Gelee.

 Vielen Dank für schöne Wörter und Liebe Grüße von der Zwitschernden Amsel



Kommentare:

manus hat gesagt…


Es ist eine schöne Idee auch zu Ostern Plätzchen zu backen und nicht nur zu Weihnachten;) Der Hefezopf sieht zum Anbeißen aus!
Alles Liebe, Manuela

Svenja hat gesagt…

Das sieht ja nach tollen Ostertagen aus! Der Zopf ist interessant - bestimmt total saftig.

Silvia(Barnie) hat gesagt…

Wie gut, dass ich schon gefrühstückt habe, sonst würde ich hier sabbernd am Bildschirm sitzen :D
Der Hefezopf sieht in der Tat sehr schmackhaft aus.... Da weiß ich schon, was wir backen wenn ich dich besuchen kommen ;)

johanna hat gesagt…

tja, mir tropft der sabber aus dem mund... der zopf sieht super lecker aus!

ULKAU hat gesagt…

Da kommen direkt viele Erinnerungen bei mir hoch...
LG Ulrike

Dagmar hat gesagt…

Oh ja - der Hefezopf macht wirklich Sabber im Mund o)
Aber auch deine Kekse sehen lecker aus - da hast du viele Menschen glücklich gemacht denke ich.
Liebe Grüße, Dagmar